Juni

Rückblick: Ägypten

Juni 2017

Chalid al-Chamissi: Im Taxi

»Ein unbestechlicher Zeitzeuge und provokanter Literat.«
internationales literaturfestival berlin

»Eine freimütige, amüsante und bisweilen herzzerreissende Sammlung von Witzen, Anekdoten und Enthüllungen. Lauschen Sie der ›arabischen Strasse‹ in all ihrer versmogten, atemberaubenden Pracht.«
The Independent

Inhalt

Chalid al-Chamissi

Unterwegs in Kairo. Kaum ein Berufsstand Ägyptens ist näher am Puls der Gesellschaft als die 250’000 Kairoer Taxifahrer. Wer wissen will, was die Menschen umtreibt, liest keine Zeitung, sondern nimmt das Taxi und hört auf das, was ihm der Fahrer erzählt:

»Wir leben in einer einzigen Lüge und glauben daran. Die Regierung ist nur dazu da zu prüfen, ob wir die Lüge wirklich schlucken, finden Sie nicht auch?«

Im Taxi plaudert, diskutiert, feilscht und streitet Chalid al-Chamissi mit Fahrern, die im kleinen öffentlichen und doch abhörfreien Raum ihrer Wagen ihren Frust über das korrupte Regime und die allgegenwärtigen Missstände in Ägypten loswerden – mit immerhin einem Zuhörer: ihrem Fahrgast. Aus achtundfünfzig kurzen, pointenreichen Episoden entsteht ein grosses Mosaik der ägyptischen Gesellschaft, eine Hommage an die oft verschmähte Kultur der Strasse. Nicht selten haben dabei die politischen Einsichten der Taxifahrer mehr Tiefgang als das ewige Geschwätz der Regierenden.

Der Autor

Geboren 1962 in Kairo. Chalid al-Chamissi studierte Politikwissenschaften an der Universität Kairo und der Sorbonne. Er arbeitet als Journalist für ägyptische Zeitungen und hat sich als kritischer Beobachter gesellschaftlicher Verhältnisse einen Namen gemacht. Für verschiedene Spiel- und Dokumentarfilme war er als Produzent, Regisseur und Drehbuchautor tätig.

die Übersetzerin

Aus dem Arabischen von Kristina Bergmann. Sie lebte und arbeitete als Korrespondentin für die NZZ in Kairo und konnte daher, das zum Teil in Dialekt geschriebene Buch, alltagsnah übersetzen. Die Übersetzung aus dem Arabischen wurde aus Mitteln der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia unterstützt durch litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.

Angaben zum Buch

Titel: „Im Taxi. Unterwegs in Kairo
Autor: Chalid al-Chamissi
Übersetzung: Kristina Bergmann
187 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag
oder als Smartcover it 205 Seiten.
E-Book (EPUB) bzw.(Mobipocket)

Erschienen 2011 im Lenos Verlag.

Hinweis: Die Buchclub-Mitglieder haben sich für dieses Buch entschieden.

Weitere Leseempfehlungen zum Land Ägypten  sind:

– Ghada Abdelaal: „Ich will heiraten!
Nagib Mahfuz: „Die Midaq-Gasse

Sommerpause im Juli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.